• einnahme ätherische öle

KANN ICH ÄTHERISCHE ÖLE EINNEHMEN?

lavendel

Unter den ätherischen Ölen die doTERRA derzeit anbietet, sind 37 für den internen Gebrauch sicher. Weil du Dank der hohen Qualitätsprüfungen bei doTERRA absolut reine therapeutischen ätherische Öle in allerhöchster Qualität erhältst.

Ätherische Öle intern einzunehmen bedeutet, dass du die spezifischen Wirkstoffe für verschiedene Organe oder Zellen bereit zu stellen. Dabei gibt mehrere Möglichkeiten Öle intern einzunehmen:

  • du kannst mit den Ölen kochen
  • sie mit einem Getränk (Kaffee/ Tee/ Saft) oder als Getränk (Wasser) einnehmen,
  • oder 1-2 Tropfen mit einer Veggie Caps (vegetarische Leerkapseln) schlucken.

Um mehr über die komplexe Wissenschaft der Verwendung von ätherischen Ölen als interne Gabe zu erfahren, hab ich diesen Artikel für dich erstellt. Er soll dich dabei unterstützen, dass richtige Öl und die richtige Anwendung für deine Bedürfnisse zu finden.

WANN SOLL ICH ÄTHERISCHE ÖLE EINNEHMEN?

Die interne Anwendung von ätherischen Ölen ist eine Methode, die am besten dann angewendet wird, wenn du an einem bestimmten Problembereich arbeiten willst, der durch die Einnahme des ätherischen Öls leichter erreicht werden kann. Denk daran, dass du nur 1-2 Tropfen auf einmal (pro Anwendung) brauchst, um die Vorteile der Wirkstoffe des ätherischen Öls zu nutzen. Die Unterstützung einer gesunden Verdauung ist zum Beispiel ein Anwendungsbereich, der von der internen Einnahme sehr profitiert.

doterra, ursula prochazka, veggie caps, veggie, ätherische öle,

Eine einfache Art ätherische Öle innerlich einzunehmen ist, diese in leere Kapseln zu träufeln, die Kapseln zu schließen und unmittelbar danach zu schlucken. Gerade für Öle die einem nicht besonders gut schmecken, ist dies Methode besonders praktisch. doTERRA Veggie Caps bestehen aus rein pflanzliche Stoffen, die die Verdauung nicht stören und sind frei von Konservierungsstoffen, Gelatine, Weizen, Zucker, Stärke, Milchprodukten und tierischen Produkten.

8 GRÜNDE FÜR DIE EINNAHME ÄTHERISCHER ÖLE

1. STÄRKUNG DES IMMUNSYSTEMS

Das Immunsystem ist unsere wichtigste Verteidigung gegen Bedrohungen von außen. Viele ätherische Öle sind für die interne Anwendung bestens darauf ausgelegt, um die Aufrechterhaltung deines Immunsystems zu gewährleisten. Öle zur Stärkung und Aufrechterhaltung des Immunsystems sind:

  • Cassia
  • Cilantro (die auch die Reaktion des Immunsystems unterstützen)
  • Cinnamon (Zimtrinde)
  • Clove (Gewürznelke)
  • Copaiba
  • Frankincense (Weihrauch)
  • Helichrysum (Strohblume)
  • Lime (Limette)
  • Marjoram (Majoran)
  • Melissa (Melisse)
  • Myrrh (Myrrhe)
  • Oregano
  • Roman Chamomile (römische Kamille)
  • Tangerine (Mandarine)
  • Thyme (Thymian)
  • Vetiver und
  • Wild Orange (Orange)

2. STÄRKUNG DER ATEMWEGE

Einige der Öle in dieser Kategorie werden dich vielleicht ein wenig erstaunen, aber gerade diese Öle intern eingenommen, haben großartige Vorteile das Atmungssystem zu unterstützen. Auf der Liste findest du:

  • Black Pepper (schwarzer Pfeffer)
  • Cardamom (Kardamom)
  • Copaiba
  • Fennel (Fenchel)
  • Lemon (Zitrone)
  • Lime (Limette)
  • Myrrh (Myrrhe)
  • Oregano
  • Peppermint (Pfefferminz)
  • Rosemary (Rosmarin) und
  • Thyme (Thymian)

Von diesen Ölen unterstützen sowohl Pfefferminz als auch Kardamom eine klare Atmung.*
Black Pepper (Schwarzer Pfeffer) und Lemon (Zitrone) helfen dem Atmungssystem, besonders wenn saisonale Bedrohungen hoch sind (Allergiesaison). *

3. SCHUTZ VOR FREIEN RADIKALEN

Freie Radikale sind schädliche Moleküle, die entstehen, wenn dein Körper Lebensmittel abbaut oder Tabakrauch und Strahlung ausgesetzt wird. Gelangen diese einmal in deinem Körper, können freie Radikale Zellen zerstören. Die Antioxidantien in den folgenden Ölen können helfen, deine Zellen zu schützen: *

  • Black Pepper (Schwarzer Pfeffer)
  • Copaiba
  • Juniper Berry (Wacholderbeere)
  • Lime (Limette)
  • Oregano
  • Petitgrain
  • Wild Orange (Orange)
  • Ylang Ylang

4. STÄRKUNG DES VERDAUUNGSTRAKTES

Unsere Verdauungssysteme dienen uns, indem sie Nährstoffe aufnehmen, Abfall beseitigen und die Nährstoffe, die wir essen, bereit stellen. Das Verdauungssystem ist für dich ständig im Einsatz und die folgenden Öle helfen, eine gesunde Funktion zu unterstützen:

  • Black Pepper (Schwarzer Pfeffer)
  • Cardamom (Kardamom)
  • Cassia (Kassia)
  • Coriander (Koriander)
  • Cilantro
  • Copaiba
  • Frankincense (Weihrauch)
  • Ginger (Ingwer)
  • Lemon (Zitrone)
  • Lemongrass (Zitronengras) und
  • Tangerine (Mandarine).

5. LINDERT VERDAUUNGSPROBLEME UND MAGENVERSTIMMUNGEN

Jeder von uns hat sicher schonmal mit kleineren Verdauungsprobleme zu tun gehabt. Doch ätherische Öle haben die Kraft, Verdauungsstörungen oder sogar eine Magenverstimmung zu bekämpfen.

So hilft Cardamom (Kardamom) bei Verdauungsstörungen, während Ginger (Ingwer) Blähungen lindert und Spearmint (Minze) kann bei Übelkeit oder Magenverstimmung helfen.
Interessanterweise hilft auch Myrrh (Myrrhe), wenn man es mit einem Löffel Honig und Wasser einnimmt, den Magen zu beruhigen.

6. UNTERSTÜTZT HERZ-KREISLAUF-SYSTEM

Es ist sehr vorteilhaft für deine Gesundheit sein, sich gut um dein Herz-Kreislauf-System zu kümmern. Wie du vielleicht aus der Schulzeit weißt, ist das Herz-Kreislauf-System verantwortlich für den Transport von Sauerstoff, Nährstoffen, Hormonen und zellulären Abfällen. Der Motor von all dem ist das Herz, das am härtesten arbeitende Organ deines Körpers. Selbst wenn du dich ausruhst, pumpt es jede Minute mehr als 5 Liter Blut durch deinen Körper.

  • Bergamott (Bergamotte)
  • Cinnamon (Zimtrinde)
  • Clove (Gewürznelke)
  • Marjroam (Majoran)
  • Thyme (Thymian),
  • Lime (Limette) und
  • Helichrysum (Strohblume) können das Herz-Kreislaufsystem stärken und schützen.

  • Black Pepper (schwarzer Pfeffer),
  • Cinnamon (Zimtrinde),
  • Clove (Gewürznelke),
  • Fennel (Fenchel) und
  • Thyme (Thymian) fördern eine gesunden Durchblutung

7. UNTERSTÜTZT DIE REINIGENDEN KÖPERSYSTEME

Manchmal braucht dein Körper Hilfe durch Reinigung und Erneuerung. Zu den Ölen, die in deinem nächsten Detox-Smoothie oder Tee enthalten sein können, gehören:

  • Cilantro
  • Helichrysum (Strohblume)
  • Juniper Berry (Wacholderbeere)
  • Lemon (Zitrone),
  • Thyme (Thymian - speziell zur Unterstützung für die Reinigungsfunktion deines Magen-Darm-Traktes und das Verdauungssystem) und
  • Wild Orange

8. BERUHIGT ODER UNTERSTÜTZT DAS NERVENSYSTEM

Von deinem Gehirn bis zu den Nerven, dein Nervensystem ist sehr komplex. Aber die Pflege deines Nervensystems muss nicht schwierig sein. Neben gutem Schlaf, lebenswichtigen Nährstoffen und Bewegung, können ätherische Öle das Nervensystem unterstützen oder beruhigen.

Öle mit Nervensystem unterstützender Wirkung sind:

  • Bergamott (Bergamotte)
  • Copaiba
  • Helichrysum (Strohblume) und
  • Marjoram (Majoran).
  • Öle die beruhigend auf das Nervensystem wirken sind:
  • Cilantro
  • Clary Sage (Muskatellersalbei)
  • Copaiba
  • Lavender (Lavendel) und
  • Petitgrain

an oil for that

© 2016 Ursula Prochazka
(Quellen: Aroma Tools, Modern Essentials, 2015; doTERRA; doTERRA Living Magazin 2013, 2015)